Stadtratswahl 2019 – Aufstellungsversammlung der Bürger für Rudolstadt e.V.

Am Mittwochabend, den 20.03.2019, führte die Wählervereinigung „Bürger für Rudolstadt e.V.“ ihre Aufstellungsversammlung für die bevorstehende Stadtratswahl am 26.05.2019 in Rudolstadt durch.
Die BfR möchte auch in der kommenden Periode eine große Stadtratsfraktion stellen um somit im Auftrag der Bürger das Geschehen in der Stadt Rudolstadt, zu der nun auch Remda – Teichel gehört – kommunalpolitisch zu prägen und mitzuwirken die nicht unerheblichen Herausforderungen zu bewältigen, so der Vorstand der BfR.

Angeführt wird das Bewerberfeld erwartungsgemäß vom Rudolstädter Bürgermeister, Herrn Jörg Reichl. Komplettiert wird das Spitzentrio mit Michael Stockheim, der bereits heute erfolgreich die Fraktion der BfR im Rudolstädter Stadtrat führt und Herrn Dr. Ihm, als einer der Vertreter für die Region Remda-Teichel.
Aufgrund ihres bürgernahen politischen Engagements in den vergangenen Jahren konnte die Wählervereinigung viele neue Mitglieder gewinnen, die nun auch für ein Mandat im Stadtrat kandidieren.
Auf den weiteren Listenplätzen ist ein gesunder Mix aus erfahrenen Stadträten und neuen Mitstreitern der BfR zu sehen. Mit der Gymnasiallehrererin Yvonne Koch taucht auf Listenplatz 4 bereits eines dieser neuen Gesichter auf. Die weiteren Plätze bis Listenplatz 10 sind besetzt mit Torsten Böhm, Jörg Kupfer, Andreas Koch, Mike Lindner, Ralf Alex und Harry Weidmann.
Mit einer Vielzahl von Bewerbern um ein Mandat im Stadtrat sieht man sich gut aufgestellt die Ziele der Bürger und der Wählergemeinschaft gemeinsam zu erreichen.

Die vollständige Kandidatenliste und unser Wahlprogramm werden wir in den nächsten Tagen an dieser Stelle veröffentlichen und wünschen allen Bürgerinnen und Bürgern einen guten Start in den Frühling 2019!

BfR Aufstellungsversammlung 2019
Aufstellungsversammlung der Bürger für Rudolstadt (BfR) zur Stadtratswahl 2019

Wählervereinigung BfR – Bürger für Rudolstadt e.V. spendet für den Erhalt der Thüringer Bauernhäuser

Rudolstadt mit zu gestalten heißt auch historisches Kulturgut zu erhalten, so Juliane Hartman-Schmidt und Enrico Begerow vom Vorstand des BfR.e.V..

Die Thüringer Bauernhäuser als ältestes Freilichtmuseum Deutschlands bieten eine einmalige Kulisse für eine Vielzahl von Veranstaltungen und sind zugleich ein beliebtes Ausflugsziel für Gäste aus nah und fern.

Wir freuen uns mit einer Spende in Höhe von 2.000,00 € dazu beizutragen die Stadt Rudolstadt bei Ihrem Vorhaben der dringend notwendigen Sanierungsarbeiten für den Erhalt der Thüringer Bauernhäuser mit unterstützen zu können.

Am 07.02.19 erhielt Bürgermeister Jörg Reichl am Ort des Geschehens von Vorstandsmitgliedern des BfR e.V. einen symbolischen Scheck dazu.

„Diese weitere Unterstützung hilft uns die Lücke zum Erhalt dieses Kulturgut weiter zu schließen“, so Reichl.

Bauernhäuser Spende 2019

20.10.2018 BfR Kindersachenflohmarkt

Für unseren nächsten Kindersachenflohmarkt am 20.10.2018, hat uns erneut das DRK seine Unterstützung zugesichert, sodass wir erneut eine Infoveranstaltung zum Thema „Erste Hilfe am Kind“ anbieten können. Neben Kaffee und Kuchen, ist auch wieder für die Kinderbetreuung gesorgt, damit alle Muttis und Vatis in Ruhe lernen und „shoppen“ können. Wir freuen uns auf euch!
Verkäuferinnen und Verkäufer bitte bis zum 17.10.2018 unter flohmarkt@buerger-fuer-rudolstadt.de anmelden.

01.05.2018 Wanderung mit den BfR und dem TGW

BfR Familienwandertag 01.05.2018
Es ist bereits eine schöne Tradition, wenn der Bürger für Rudolstadt e.V. mit dem Thüringer-Gebirgs- und Wanderverein (TGW) interessierte Bürger zur Wanderung am 1.Mai einladen. Nutzen Sie die Möglichkeit auch dieses Jahr mit dem stv. Bürgermeister, den Mitgliedern und Stadträten der BfR bei der gemeinsamen Wanderung ins Gespräch zu kommen. So können aktuelle Themen, die Stadt Rudolstadt betreffend, besprochen und Ihre Anregungen mitgenommen werden. Diese versuchen wir dann für die Bürger in und um Rudolstadt zu realisieren. Start ist um 10.00 Uhr auf dem Marktplatz – die geführte Wander-Route durch den TGW verläuft über den Hainweg nach Mörla mit Besichtigung der Kirche über die Schutzhütte Roter Berg nach Schaala zurück zum Markt.

Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen zusammen mit uns zu Wandern.