Archiv der Kategorie: Aktuell

BfR spendet Geld für Brunnenbänke

6Die Bürger für Rudolstadt e.V. überreichen in der Stadtratssitzung am 12.5.2016 eine Spende in Höhe von 1000 Euro für die neuen Bänke um Rudolstädter Marktbrunnen. Die Vorsitzende Juliane Hartmann-Schmidt überreicht Bürgermeister Jörg Reichl und der Kämmerin Frau Adler den Spendenscheck.

brunnenbaenke

(im Bild: BfR-Vorsitzende Fr. Juliane Hartmann-Schmidt, Kämmerin Fr. Adler und Bürgermeister Hr. Jörg Reichl v.l)

BfR unterstützt Besucher der Heidecksburg

Besucher der Heidecksburg und der Stadt Rudolstadt sollen auf dem Parkplatz der Heidecksburg künftig keinen Strafzettel mehr bekommen. Das korrekte Schild war schwer einsehbar und deshalb sponserten die Bürger für Rudolstadt nach Hinweis eines Bürgers ein weiteres Schild. Dieses wurde jetzt gut sichtbar angebracht. Nun bekommen unsere Besucher hoffentlich keine Knöllchen mehr.

13239311_1157743377611000_6508988213606700225_n

03(im Bild: BfR-Stadträte Michael Stockheim & Andreas Koch)

Erfolgreicher BfR-Kindersachenflohmarkt

Am 21. 03. 2015 führten die „Bürger für Rudolstadt e.V.“ im Gymnasium Fridericianum den halbjährlichen Kindersachenflohmarkt durch. Etwa 30 AnbieterInnen konnten am Nachmittag die gut besuchte Veranstaltung nutzen, um Ihre nicht mehr benötigten Utensilien an die Frau oder den Mann zu bringen. Zudem wurden durch die Mitglieder der BfR Kaffee und Kuchen verkauft. Die Einnahmen von mehr als 100 Euro werden vom Verein für einen guten Zweck eingesetzt.

Wir danken allen Besuchern, der Schulleitung und den Helfern, die diese gemeinnützige Veranstaltung unterstützt haben.

kinderflohmarkt_2015_2foto-2015 foto-2015_1

 

Anlaufkonferenz Stadtentwicklungskonzept Rudolstadt 2030

Am 16.3.2015 fand im Rathaus die Anlaufkonferenz zum Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes „ISEK Rudolstadt 2030“ statt. Die Initiative geht zurück auf eine Beschlussvorlage der „Bürger für Rudolstadt e.V.“ vom Dezember 2014.

bild

Die Verwaltung stellte den Verfahrensablauf für das ISEK vor. Bis Ende 2016 soll in 9 Fachgruppen das ISEK 2030 erarbeitet werden. Die Mitglieder Jörg Kupfer, Michael Stockheim, Mirko Schreiber und Jens Luther nahmen an der Veranstaltung teil.

joerg-kupfer michael-stockheim schreiber-mirko jens-luther

Vorgesehen ist, in den verschiedenen Fachgruppen Leitbilder und Strategien zu erarbeiten, wie unter knapper Ressourcen und dem drohenden demografischen Wandel Rudolstadt eine lebenswerte Stadt bleiben kann.

Fachkonzept/Arbeitsgruppe
1. Stadtentwicklung und städtebauliche Sanierung
2. Wohnen und wohnungsnahe Funktionen
3. Wirtschaft, Arbeitsmarkt und Einzelhandel
4. Verkehr und technische Infrastruktur
5. Umwelt
6. Kultur und Tourismus
7. Bildung und Erziehung, Soziales
8. Jugend und Sport
9. Personal und Finanzen

In der anschließenden Diskussion wurde u.a. herausgearbeitet, dass der Aspekt der Zusammenarbeit im Städtedreieck eine stärkere Rolle spielen sollte. Zudem müssen die Ergebnisse zu einer abschließenden Leitbilddiskussion führen. BfR-Mitglied Mirko Schreiber regte zudem an, dass die Öffentlichkeitsbeteiligung im Vorfeld beginnt und über Umfragen unter Rudolstädter Bürgern auf der Straße und im Internet erfolgen sollte.

Die nächsten arbeitsreichen Wochen sollten spannend werden. Die Bürger für Rudolstadt e.V. werden sich intensiv in diese Diskussion einbringen.

Stadtring Rudolstadt e.V. unterstützt Öffnung der Saalgasse

Die BfR nimmt dankbar zur Kenntnis, dass die Beschlussvorlage zur Öffnung der Saalgasse durch den Stadtring Rudolstadt e.V. unterstützt wird. In einer Mitteilung an die OTZ wird die Öffnung eines zweiten Zugangs zum Rudolstädter Markt ausdrücklich befürwortet.

In der morgigen Stadtratssitzung wird diese Beschlussvorlage Gegenstand von Diskussion und Beschlussfassung sein.

Mehr zum Inhalt der Meldung erfahren Sie auf Seite der OTZ.