BfR diskutieren über Thüringer Gebietsreform

karte_8plus2Rudolstadt. Die Mitglieder der Wählervereinigung „Bürger für Rudolstadt“ erarbeiteten auf ihrer Mitgliederversammlung kürzlich eine einheitliche Stellungnahme zur geplanten Kreis- und Gemeindegebietsreform der Thüringer Landesregierung:

Nach der Verabschiedung des Vorschaltgesetzes Anfang Juli und der Vorlage der konkreten Pläne zur Kreisgebietsreform sehen die Mitglieder des Vereins die Weichen für den weiteren Fortgang des rot-rot-grünen Prestigeprojekts gestellt. Nachdem die von den BfR mitgetragenen Vorschläge des Kreistages bei der Landesregierung keinerlei Widerhall ausgelöst haben, ist es notwendig, sich mit den Erfurter Plänen auseinander zu setzen, um im Rahmen der kommunalen Möglichkeiten noch Einfluss auf den weiteren Entscheidungsablauf nehmen zu können. BfR diskutieren über Thüringer Gebietsreform weiterlesen